Ausbildung zum Industriemechaniker/in

Fachrichtung Instandhaltung




Ausbildungsinhalte
In ihrer Berufsausbildung erwerben die Auszubildenden Fertigkeiten und Kenntnisse in mindestens einem der folgenden Einsatzgebiete:
  • Feingerätebau
  • Instandhaltung
  • Maschinen- und Anlagenbau
  • Produktionstechnik

Das Einsatzgebiet wird vom Ausbildungsbetrieb festgelegt.


Anforderungen
Qualifizierter Hauptschulabschluss oder Mittlere Reife
  • Mindestens befriedigende Leistungen in den Fächern Deutsch, Mathematik, Physik und Technik
  • Handwerkliches Geschick
  • Technisches Verständnis
  • Leistungsbereitschaft
  • Zuverlässigkeit
  • Teamfähigkeit
  • Anpassungsfähigkeit
  • Selbstständige Arbeitsweise
  • Sorgfalt
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Pünktlichkeit


Prüfungen
Vor dem Ende des zweiten Ausbildungs­jahres wird der Teil 1 der Abschlussprüfung durchgeführt. Dieser geht mit 40 Prozent in das Gesamtergebnis ein. Teil 2 der Ab­schluss­prüfung findet am Ende der Aus­bild­ungs­zeit statt. Er geht mit einen Anteil von 60 Pro­zent in das Gesamtergebnis ein.

Geprüft wird in den Bereichen Arbeits­auftrag, Auftrags- und Funktions­analyse, Fertigungstechnik sowie Wirtschafts- und Sozialkunde. Die Abschlussprüfung ist bestanden, wenn im Gesamtergebnis mindestens ausreichende Leistungen erbracht wurden.


Ausbildungsdauer
  • Es handelt sich um eine duale Ausbildung, die in der Regel im Ausbildungsbetrieb und in der Berufsschule stattfindet

  • Die Ausbildung beginnt jährlich nach den Sommerferien und dauert 3,5 Jahre.




  • Ausbildungsstandorte

    SHW Casting Technologies Werk Wasseralfingen und Werk Königsbronn


    Aufgaben & Tätigkeiten

    Industriemechaniker/innen stellen Geräteteile und Baugruppen für Maschinen und Produktions­anlagen her, richten sie ein oder bauen sie um. Sie überwachen und optimieren Fertigungsprozesse und übernehmen Reparatur- und Wartungsaufgaben.
    Ein Schaden am Getriebe z.B. eines Sandmischers führt zum Produktionsstillstand. Industriemechaniker/innen sorgen für die Demontage des defekten Zahnrades, beschaffen das richtige Ersatzteil oder fertigen es selbst an. Sie bauen es ein, Prüfen die Funktionen und stellen so sicher, dass die Ausfallzeit eines Gerätes oder ganzer Systeme so gering wie möglich bleibt. Wenn eine Maschine repariert oder umgebaut werden soll, überprüfen sie die vom Kunden gelieferten Daten und Anweisungen auf Vollständigkeit. In einer Projekt- und Aufgabenbeschreibung halten sie fest, was genau bei einem Arbeitsauftrag zu tun ist. Oft führt nur Team-Arbeit ans Ziel. Dabei ist analytisches und logisches Denken ebenso gefragt wie Ausdauer.

    Durch das unternehmensübergreifende Ausbildungssystem, das auch den Wechsel zwischen den Unternehmen vorsieht, werden schon sehr früh Einblicke in unterschiedlichste Technologien vermittelt. Dadurch ist eine Ausbildung bei SHW Casting Technologies äußerst vielseitig und abwechslungsreich.

    Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte an:
    SHW Casting Technologies GmbH & Co. KG Werk Wasseralfingen
    Personalabteilung
    Anita Bicaj, Stiewingstraße 101, 73433 Aalen, Tel.:07361/3702-316
    bewerbung@shw-ct.de